Willkommen im Dänische Inselmeer

Willkommen in den Schären

Das Südfünische Inselmeer besteht aus 55 Inseln und Inselchen und dem Gebiet, das sich von Helnæs Bay im Westen des Archipels zum Fünischen Alpen und über das Wasser zu Ærø, Taasinge und Langeland . Es ist ein Gebiet, das durch flache Wasser, Salzwiesen , Hut Hügeln, Buchten und Buchten und einer reichen Tierwelt auszeichnet.

Der Archipel ist ein einzigartiges Naturschutzgebiet ; ein Leuchtturm beide Fünen + Inseln in der Innen Ostsee. Im Zeitraum 2016-2018 werden daran arbeiten, aktiver Küstenurlaubserlebnisse in einer gemeinsamen dänisch-deutschen Tourismus-Projekt zu entwickeln. In diesem Projekt werden die innere Ostsee und damit das Archipel NATURA Bereich genannt.

Das örtliche Fremdenverkehrsbüro kann Ihnen auch gern weiterhelfen:

VisitSvendborg.dk
VisitFaaborg.dk
Langeland.dk
Ærø.dk

Aktivitäten

Wählen Sie Aktivität

Willkommen

Ob die Sonne scheint oder der regen fällt; Das Südfünische Inselmeer hat sich immer mit einer Fülle von Erfahrungen. An Land und auf See, die Berge und Städte, kleine und große Inseln, auch unter dem Meeresspiegel. Hier finden Sie alles was Sie brauchen, egal ob Sie in der Natur aktiv sein wollen, sich sonnen am Strand, springen in Pfützen regen und Nieselregen , essen leckere lokale Produkte in der Sonne und die Dunkelheit Dezember. Hier Marken Sie die Natur Puls und Flüstern – und hier hat man einen Spielplatz, die nur darauf warten für Ihre Fantasie zu entfalten.

Wählen Sie Aktivität hier oben.

Und finden Sie auch Inspiration im Inselmeerkarte – erhältlich in lokalen Tourismusbüros oder Sie sehen es hier

Mountainbike

Die hügelige Landschaft des Archipels liegt auf der Hand und ideal zum Mountainbiken. Es bietet sowohl viele Herausforderungen und viele wunderbare und schöne Orte, um die Räder in der Spur zu bringen. Gerade spezielle Routen haben Mountainbike wurde in den letzten Jahren viele geschaffen, und es ist etwas für jedes Können. Denken Sie daran, die Sicherheit und Höflichkeit, Pflege von einander und bleiben auf den offiziellen Strecken und Waldwege mit offenem Zugang.

Sehen Sie den Flyer zum Mountainbiking auf Südfünen und den Inseln

Skovhuggeren.com
Valdemars Slot, Dådyr-sporet – Valdemarsslot.dk
Svendborg Mountainbike-spor - Svendborg.dk
6,3 km. MTB, Svanninge Bakker - udinaturen.dk
4,7 km. MTB, Svanninge Bakker - VisitFaaborg.dk

Fahrrad

Das Südfünische Inselmeer bietet eine Fülle von Möglichkeiten für Radfahrer. Das Gebiet ist ein wahres Eldorado, ganz gleich, ob Sie ein Rennrad oder ein Elektrofahrrad bevorzugen, eine Gruppen-Radtour unternehmen oder mit dem Rad die Gegend, die Dörfer oder die kleinen Inseln erkunden möchten. 2017 wird das Südfünische Inselmeer zum Zentrum der neuen achtförmigen Ostseeroute (N8), wobei Svendborg den Mittelpunkt der „8“ bildet.

Finden Sie auch Bike Friends (Fahrrad Freunde) auf Ihrem Weg. Bei Bike Friends finden Sie Fahrradpumpe und Reparatur-Kit, einige verkaufen Fahrradschläuche, füllen Wasserflaschen und andere Dinge.

Visitsvendborg.dk Visitfaaborg.dk Langeland.dk Ærø.dk

17 Fahradtouren im Gebiet der Dänischen Südsee
Fahrradkarte von Langeland
Fahrradkarte von Faaborg – Dänish
Radtouren auf Ærø

Denmarkbybike.dk

Wandern

Das Südfünische Inselmeer ist eines der vielfältigsten und schönsten Wanderziele Dänemarks – ganz gleich, ob Sie mehrere Tage lang, mit oder ohne Gepäck wandern oder einfach nur Ihr Wochenende oder Ihren Urlaub mit einer kurzen oder langen Wanderung bereichern möchten. Das Rückgrat der Wanderdestination bildet der 220 km lange Wanderweg des Inselmeeres; Øhavsstien, ein 2006 angelegter Trampelpfad. Darüber hinaus gibt es jede Menge attraktive Wander- und Spaziermöglichkeiten auf den kleinen Inseln, die sich gut mit beispielsweise Inselhüpfen und einer Übernachtung dort kombinieren lassen. 

Weitere Infos: Visitfyn.de/wanderweg

Der Führer: „Der Wanderweg des Inselmeeres”

Angeln

Ganz Fünen und insbesondere das Südfünische Inselmeer sind für ihren unermüdlichen Einsatz für die Meerforellenhege und das Meerforellenangeln bekannt. Daher finden Sie gerade hier die besten Bedingungen für das Meerforellenangeln in ganz Dänemark sowie vielfältige Angelmöglichkeiten das ganze Jahr über. Im Südfünischen Inselmeer gibt es nicht nur Meerforellen, sondern auch jede Menge anderer Fische.

Das Inselmeer bietet tiefes und flaches, stehendes und strömungsreiches Wasser und damit beste Bedingungen für alle Angelarten – sei es beim Familienausflug mit einem erfahrenen Angelführer oder einer Tour mit den Angelkameraden auf der Suche nach der ultimativen Forelle. Sie können vom Strand oder vom Boot aus angeln, z. B. im Langelandsbelt, aber denken Sie an den obligatorischen Angelschein und beachten Sie den Kodex für nachhaltiges Angeln, der u. a. Mindestmaße für gefangene Fische vorschreibt.

Find fiskespots - Seatrout.dk

Seekayak

Das Südfünische Inselmeer ist nicht nur eines der sehenswertesten Naturgebiete Dänemarks, sondern dank neuer kajakfreundlicher Einrichtungen und einem vielfältigen Angebot an Kursen und Touren auch ein einzigartiges Ziel für Seekajak-Fahrer.

Hier finden Sie tolle Routen, die von und für Seekajak-Fahrer entwickelt wurden. Die Routen sind in Buchform und auf Karten beschrieben. Sie können exakt eingehalten oder individuell zusammengestellt werden, so dass einem einzigartigen Naturerlebnis im Inselmeer nichts mehr im Wege steht. Und wenn Sie früh am Morgen lospaddeln, können Sie mit etwas Glück sogar von einem Schweinswal begleitet werden.

Um das Beste aus Ihrer Seekajak-Tour herauszuholen, sollten Sie die Sicherheitshinweise und andere wichtige Tipps für das betreffende Gebiet berücksichtigen, da manche Routen durch geschützte Naturgebiete führen.

Neue Ausgabe des Seekajak-Führers ist auf Dänisch, Deutsch und Englisch erhältlich. Er kostet DKK 250,- und ist u. a. im Buchhandel, bei den örtlichen Touristeninformationen in Faaborg, Rudkøbing, Svendborg und Ærøskøbing sowie online erhältlich.

Havkajak. Guide til Det Sydfynske Øhav
Sea Kayak. Guide to the South Fyn Archipelago
Seekajak. Führer für das Südfünische Inselmeer

Surf

Das Südfünische Inselmeer ist ein beliebtes Ziel für Wind- und Kitesurfer. Das seichte Wasser an den Küsten und die guten Windverhältnisse bieten Anfängern gute Bedingungen und erfahrenen Surfern Herausforderungen etwas weiter draußen im Wasser. Wichtig ist jedoch, sich vor der Surftour über geschützte Gebiete, Brutvögel und private Eigentumsrechte zu informieren.

Starke und andauernde Störungen können nämlich insbesondere die Vögel in einem Gebiet daran hindern, Nahrung zu suchen und ihre Brut aufzuziehen, was sich negativ auf den Bestand auswirken würde. Sehen Sie auch Die Inselmeerkarte mit Information für Wind- und Kitesurfer; Das Südfünische Inselmeer – Wildreservat.

Tauschen

Das südfünische Inselmeer bietet herausforderndes, abwechslungsreiches, allseitiges Wrack- und Naturtauchen für alle an – und auf allen Niveaus. Wir haben die coolsten Tauchstellen im gesamten Inselmeer gefunden und kartiert – und diese sind es, die wir Ihnen auf dieser Website zeigen.

Hier finden Sie Karten, Informationen zu den Stellen, zur Sicherheit und zum Bootsverleih und allem, was Sie sonst noch brauchen könnten. Das Projekt ist ein Teil von Diving Denmark – eine in der Entwicklung befindliche Organisation. In Bezug auf die Kartenangaben haben wir uns entschlossen, WGS84 zu folgen, was am gängigsten ist, und wir geben Grade als Dezimalzahl an.

Dyk-sydfyn.dk
Live video M/F Ærøsund (Syddansk Universitet)

Reiten

Es gibt viele schöne Möglichkeiten für Ausritte in der Natur im Südfünischen Inselmeer – an Strand oder See, über Hügel und durch Wälder. Viele Wälder und Ländereien sind Privateigentum, weshalb man sich vor dem Ausritt erkundigen sollte, ob der Eigentümer einverstanden ist oder ob für den betreffenden Wald oder Reitweg eine Reiterlaubnis erforderlich ist.

In der Faaborg-Midtfyn Kommune liegt die Reitroute Südfünen, deren 75 km speziell für Reiter angelegt wurden. Mehrere Heuhotels bieten Unterkunft, Pferdeboxen und Gepäcktransport an und wissen, wo im Notfall der nächstgelegene Hufschmied zu finden ist. Mit der App Outdoor Guide, Det Sydfynske Øhav, haben Sie stets eine Routenübersicht zur Hand.

Riderute Sydfyn
Ridning Tåsinge
Ridning Langeland
Ridning Ærø

Seglen

Das Südfünische Inselmeer ist ein Segelrevier von Weltrang. Ein einzigartiges Gebiet, das Herausforderungen und Segelerlebnisse für alle Bootstypen bietet. Hier zwischen den vielen Inseln, im seichten Wasser, dem strömungsreichen Sund, in den gemütlichen kleinen Inselhäfen oder den größeren Stadtmarinas bietet das Inselmeer eine Fülle von Erlebnismöglichkeiten und schönen Erinnerungen für alle Segler.

Die Hafenkooperation „Das Südfünische Inselmeer – eine Segeldestination von Weltrang“ setzt sich zudem unermüdlich dafür ein, die besten, gemütlichsten und sichersten Häfen zu gewährleisten, wo Sie als Segler und Besucher problemlos herausfinden können, welche Erlebnisse das Hinterland, die Insel oder die Stadt zu bieten hat.

Havneguide.dk

Outdoor Guide

Die App Outdoor Guide, Det Sydfynske Øhav, bietet Ihnen all das, was Sie als aktiver Besucher des Südfünischen Inselmeers benötigen. Hier finden Sie detaillierte Karten, Beschreibungen und Bilder von Hotspots, Routen und Einrichtungen. Sie können die App kostenlos für iPhone und Android herunterladen.

Essen

Wählen

Essen

Das Südfünische Inselmeer muss man mit allen Sinnen erleben, nicht zuletzt mit den Geschmacksnerven. Genießen Sie das kulinarische Angebot während Ihres Aufenthalts, das von Hofläden, wo Sie regionale Erzeugnisse kaufen können, bis hin zu Restaurants reicht, die Südfünen und die kulinarische Landschaft der Inseln in Form von ortsspezifischen Spezialitäten auf die Speisekarte gesetzt haben.
 Sie können auch an Veranstaltungen teilnehmen, die den Fokus auf das Kochen mit Zutaten aus der Speisekammer der Natur richten. Erleben und probieren Sie ein Meer voller Zutaten direkt aus der Natur, während Sie mehr über die verschiedenen Kräuter und Arten erfahren.

Bauernhofläden

Im Südfünischen Inselmeer spielt das Prinzip „Vom Anbau bis auf den Tisch“ eine wichtige Rolle. Ihren Bedarf an natürlichen und frischen Lebensmitteln können Sie in zahlreichen Hofläden, an kleinen Straßenständen mit Obst und Gemüse, die so typisch für Fünen und die umliegenden Inseln sind, sowie direkt an der Stalltür decken. Die Hofläden bieten Erzeugnisse aus eigener Produktion an – sei es vom Feld, aus dem Stall, dem Nutzgarten, der Plantage oder der Brauerei – und lassen keinerlei Zweifel am Stolz über ihre örtlichen Traditionen aufkommen.

VisitSvendborg.dk
VisitFaaborg.dk
Langeland.dk

Gourmet

Die zahlreichen Restaurants, die sich über die ganze Idylle des Südfünischen Inselmeers verteilen, gehen keinerlei Kompromisse in Sachen Qualität ein. Viele von ihnen legen ebenfalls Wert auf örtliche Produkte und beziehen ihre Zutaten soweit möglich direkt vom Erzeuger: frischen Fisch, regionales Bio-Fleisch, Gemüse und Obst sowie regional gebraute Getränke. Für sämtliche Gourmet-Restaurants im Südfünischen Inselmeer gilt, dass ihre Speisekarte Gerichte von hoher Qualität umfasst. Einige stellen ihre Menüs tagtäglich aus frischen Zutaten der Saison zusammen.

Lagerfeuerküche & Strandsafari

Nehmen Sie Familie, Freunde oder Mitarbeiter mit auf eine Strandsafari mit Naturführer und erleben Sie, was die Küsten, Wegesränder u. a. des Südfünischen Inselmeers an kulinarischen Besonderheiten zu bieten haben. Sie erhalten reichlich Gelegenheit, die Natur in Form von delikaten Kostproben und gediegenen Mahlzeiten zu kosten und erfahren gleichzeitig mehr über die regionale Flora und Fauna an Land und im Wasser. Außerdem lernen Sie, welchen Einfluss Jahreszeiten, Wind und Wetter auf das Menü des Tages haben. Sammeln Sie all die Zutaten von zugänglichen Beeten, Bäumen, Hecken und aus dem Wasser, die das Herz begehrt und bereiten Sie sie über Glut und Feuer zu.

 

Schlafen

Wählen

Schlafen

Während Ihres Aufenthalts im Südfünischen Inselmeer können Sie ein Inselmeer-Shelter buchen und die Nacht komfortabel im Einklang mit der Natur verbringen. Oder Sie übernachten windgeschützt und warm in einer Campinghütte oder, wenn es etwas mehr Luxus sein soll, in einem Hotel. Das Angebot an Übernachtungsmöglichkeiten ist also breit gefächert, ganz gleich, ob Sie frische Luft oder Luxus bevorzugen – oder eine Kombination davon.

Wohnmobil

Wenn Sie die einzigartigen Sehenswürdigkeiten und Naturerlebnisse im Südfünischen Inselmeer mit dem Wohnmobil erkunden möchten, finden Sie problemlos Parkmöglichkeiten – kostenlose oder gegen Gebühr. Auf diese Weise erleben Sie unseren vielen Häfen, Städtchen, Schlösser, Gasthöfe, Sehenswürdigkeiten, Naturgebiete u. a. aus nächster Nähe. Wenn Sie einen Stellplatz auf einem der zahlreichen Campingplätze in Südfünen und auf den Inseln möchten, sollten Sie auf die saisonalen Öffnungszeiten des jeweiligen Platzes achten.

Dansk Autocamper Forening
Langeland.dk

Bed&Breakfast

Zahlreiche Bed & Breakfasts bieten einmalige Aufenthaltsmöglichkeiten im Südfünischen Inselmeer. Die verschiedenen Übernachtungsangebote finden Sie sowohl in den Städten als auch auf dem Land sowie in Wald- und Strandnähe. Die Auswahl reicht von größeren B&B-Anbietern mit eigenem Bad bis hin zu einfachen Zimmern in Privathäusern. Eines haben alle gemeinsam – eine naheliegende Möglichkeit, die Gegend aus der Perspektive der Einheimischen kennenzulernen, die stolz auf ihre Region und ihre Insel sind. Einige Anbieter erlauben auch das Mitbringen von Hunden oder Pferde.

VisitSvendborg.dk
VisitFaaborg.dk
Langeland.dk
Ærø.dk

Camping

Wenn Sie auf Camping und die damit häufig verbundene Gemeinschaft auf dem Platz stehen, bieten Südfünen und die umliegenden Inseln eine Fülle von Angeboten. Fünen ist die Region mit der höchsten Konzentration an Campingplätzen in Dänemark. Für das Südfünische Inselmeer bedeutet dies vielfältige Möglichkeiten für abwechslungsreiche Naturerlebnisse und den Besuch unzähliger Sehenswürdigkeiten direkt vor der Tür des Campingplatzes. Ob kleiner ökologischer oder großer 4- oder 5-Sterne-Platz – die einmalige Gemeinschaft, die man häufig mit anderen Campinggästen genießt, spielt natürlich überall eine wichtige Rolle.

VisitSvendborg.dk
VisitFaaborg.dk
Langeland.dk
Ærø.dk

Ferienhaus

Wenn Sie eine privatere Unterkunft bevorzugen, steht Ihnen im Südfünischen Inselmeer ein großes Angebot an Ferienhäusern und -wohnungen zur Verfügung. Hier können Sie sich wie zuhause fühlen. In einem Ferienhaus ist alles vorhanden, um den Tagesablauf und die Mahlzeiten selbst zu planen. Eine ideale Unterkunftsmöglichkeit für beispielsweise Familien mit Kindern oder für Aktivurlauber, die im Ferienhaus ihr eigenes Tempo bestimmen können.

VisitSvendborg.dk
VisitFaaborg.dk
Langeland.dk
Ærø.dk

Hotel

Die Hotels im Südfünischen Inselmeer sind genau das Richtige, wenn Sie während Ihres Aufenthalts etwas mehr Luxus bevorzugen. Sie bieten eine Vielfalt an Erholungsmöglichkeiten und Restaurants, in denen Sie einzelne oder alle Mahlzeiten genießen können.

Die Hotels liegen zentral in den interessanten Städtchen oder in naturschönen Gebieten Südfünens und der Inseln – unweit der Sehenswürdigkeiten und Oasen, die das Südfünische Inselmeer zu bieten hat.

VisitSvendborg.dk
VisitFaaborg.dk
Langeland.dk
Ærø.dk

Shelters & Natur camping

Im Südfünischen Inselmeer besteht die Möglichkeit in einem architektonisch innovativen Konzept zu übernachten: einem schönen und funktionellen Inselmeer-Shelter. An vielen küstennahen und naturschönen Stellen hat man verschiedene Arten von Shelterhütten errichtet, die in Zusammenarbeit mit Outdoor-Enthusiasten für Outdoor-Enthusiasten entworfen wurden, um Ihr Outdoor- und Naturerlebnis zu vollenden. Die Inselmeer-Shelterhütten sind der örtlichen Natur angepasst und befinden sich auf privaten wie öffentlichen Flächen, mehrere davon an einem Lagerplatz. Hier kann man auch Zelte aufstellen, falls Sie mit einer größeren Gruppe unterwegs sein sollten.

Mehr über die schönen und praktischen Shelterhütten sowie deren Buchung unter www.bookenshelter.dk

Langeland.dk

Local

Wählen

Psst Lokalt

Das Südfünische Inselmeer ist eine spektakuläre Kulturlandschaft mit Städtchen, Herrensitzen, malerischen Küstenorten und Schifferdörfern. Sie befinden sich im blauen Herzen Dänemarks, wo die Seefahrt noch immer eine wichtige Rolle im Leben der Bewohner spielt. Im Kontrast zur kultivierten Landschaft findet man hier ein Stück der unberührtesten und veränderlichsten Natur Dänemarks – die zahlreichen Küsten, Lagunen und Inselchen.
Im gesamten Südfünischen Inselmeer erwartet Sie eine Fülle von Erlebnisangeboten, die den Fokus auf die Natur, das Kulturerbe und die Geschichte richten und die Sie auf eigene Faust oder mit einem Führer erkunden können. Erfahren Sie beispielsweise mehr über die Entstehung des Inselmeers durch die letzte Eiszeit. Wir haben hier einige örtliche Angebote aufgelistet, die Ihnen das Inselmeer auf fantastische Weise näherbringen und einen Besuch wert sind.

Frösche Küssen & Finde die Kaulquappe

„Frösche Küssen“ und „Finde die Kaulquappe“ sind Erlebniszentren im Südfünischen Inselmeer. Es gibt keine Garantie dass euch ein Prinz über den Weg läuft, es kann aber durchaus sein, dass ihr einen Schatz findet oder einige Hexenkünste lernt!

„Frösche Küssen“ und „Finde die Kaulquappe“ sind völlig neue Konzepte innerhalb von Familienattraktionen in Dänemark. Sie sollen Kinderfamilien eine Menge lustige und lehrreiche Erlebnisse in der Natur bieten. Ganze vier Frösche-Küssen-Zentren und 6 Finde-die Kaulquappe-Stationen heißen euch herzlich zum Spielen und Lernen willkommen.

Frösche Küssen Zentren:

Skovsgaard auf Langeland
Søbygaard auf Ærø
Trente Mølle nördlich von Faaborg
Øhavets Smakke- og Naturcenter

Finde die Kaulquappe Stationen:

Avernakø
Lyø
Bjørnø
Skarø
Drejø
Egebjerg Mølle Naturrum

Lesen Sie mehr

Naturräume

Im Südfünischen Inselmeer werden derzeit sogenannte Trittsteine etabliert, wo Sie Ihren Rucksack mit Wissen über die Natur und das Kulturerbe im Inselmeer füllen können, um anschließend „weiterzuhüpfen“ und das Ganze oder einen Teil auf eigene Faust zu erleben.

Egebjerg Mølle Naturraum, der als moderner Vermittlungsraum für die Naturgeschichte des Inselmeers und seine ortsgebundenen Erlebnisse eingerichtet wurde. Mit ihrer Lage 110 m über dem Meer und ihrem spektakulären Glasprisma ist die Mühle ein fantastischer Leuchtturm und Aussichtspunkt über das Inselmeer.

Øhavets Smakke- og Naturcenter auf der Insel Strynø vor Langeland. Die Insel hat eine fantastische Geschichte und eine lebendige Ortsgemeinschaft. Die Ausstellung „Über Insel und Meer“ regt dazu an, sich auf das seichte Wasser zu begeben sowie mehr über die Fauna und das Inselleben im Südfünischen Inselmeer zu erfahren.

Mehr über das Øhavets Smakke- og Naturcenter erfahren Sie hier

Egebjerg Mølle Naturrum (DK)

Inselmeer Shelters

Im Südfünischen Inselmeer besteht die Möglichkeit in einem architektonisch innovativen Konzept zu übernachten: einem schönen und funktionellen Inselmeer-Shelter. An vielen küstennahen und naturschönen Stellen hat man verschiedene Arten von Shelterhütten errichtet, die in Zusammenarbeit mit Outdoor-Enthusiasten für Outdoor-Enthusiasten entworfen wurden, um Ihr Outdoor- und Naturerlebnis zu vollenden. Die Inselmeer-Shelterhütten sind der örtlichen Natur angepasst und befinden sich auf privaten wie öffentlichen Flächen, mehrere davon an einem Lagerplatz. Hier kann man auch Zelte aufstellen, falls Sie mit einer größeren Gruppe unterwegs sein sollten.

Mehr über die schönen und praktischen Shelterhütten sowie deren Buchung unter hier

Inselmeer hüpfen

Die kleinen Inseln im Südfünischen Inselmeer laden zu kürzeren und langen Aufenthalten ein. Sie empfangen das ganze Jahr über Besucher. Um sie besser zu erkunden, gibt es jetzt einen Inselhüpf-Bus, mit dem Sie den ganzen Sommer über von Insel zu Insel fahren können, auch über kommunale Grenzen hinweg.
Ab Faaborg und Svendborg können Sie mit einer Fähre von Insel zu Insel hüpfen, bis sie wieder einen großen Hafen erreichen. Die Inseln sind wie geschaffen für tolle Naturerlebnisse zu Fuß oder mit dem Rad – hier können Sie angeln, Vögel beobachten, am Strand liegen, Galerien, Museen, Antiquitätenhändler u. v. a. m. besuchen.

Mehr über das Inselhüpfen erfahren Sie hier