Dansk Deutch English
 
 
 
Dage i blåt og grønt
 
Du er her: INSELN > Drejø

Drejø - Die Insel in der Mitte der Welt

 Klik for stort kort
                                      Drejø
                         ©Kort & Matrikelstyrelsen
        
Drejø Gl. Havn
         Drejøs alter Hafen 
    Foto - Birgit Bjerre Lauersen
 

Drejø ist eine 426 ha große Insel mit sowohl hohen, steilen Lehmhängen als auch flachen Salzwiesen. Auf Drejø wohnen ca. 75 Bewohner. Die Insel hat einen gleich großen Abstand zu Ærø, Fünen und Tåsinge, daher stammt auch der alte Ausdruck "Insel in der Mitte der Welt".

 

An der Küste befinden sich viele hübsche Aussichtspunkte, von denen man eine schöne Aussicht über das gesamte Inselmeer hat. Die Insel bietet gute Badestrände und Fischgewässer. 

 

Über die Insel führen einige Trampelpfade, die meisten davon an der Küste entlang, von denen man das vielfältige Vogelleben betrachten kann. Am Nørresø beim Høllehoved im Nordosten wurde hierfür auch ein Vogelturm aufgestellt. In dem empfindlichen Naturgebiet an der Mejlhoved Odde ist der Zutritt in der Zeit von 01. März - 15. Juli verboten.

 

Auf der Insel befindet sich ein Kaufmann, eine Post und eine Gastwirtschaft mit einer Zimmervermietung. Am Yachthafen gibt es einen einfachen Lagerplatz sowie Plätze für ca. 35 Boote und ein Insel-Informationszentrum. In nördlicher Richtung hat Drejø einen alten Naturhafen. Dieser bietet Platz für ca. 15 Boote. An beiden Häfen befinden sich gute sanitäre Anlagen.

 

Es fährt mehrmals täglich eine Fähre von Svendborg

 

Die Bewohnervereinigung von Drejø hat zusammen mit dem Amt Fünen einen Prospekt über die Insel herausgegeben. Diesen kann man auf der Insel, in den Touristinformationen.